OFTEC Unterwasser-Hochdruckpistole


  1. Rückstoßfreies Arbeiten durch Rückstoßkompebsationseinrichtung über Wirbelstrominjektor
  1. Doppelt Hochdruckabschaltung über mechanisches Hochdruck-Bypassventil und elektrische Steuer-sowie Überwachungseinheit

Besondere Vorteile:

 

  1. Hoher Sicherheitsstandart
  2. Schneller Schaltvorgang
  3. Drehbarer Handgriff für leichte Handhabung
  4. voll gekapselter Handgriff in Zweischalenbauweise aus schlagzähem, weitestgehend chemisch bestndigem Kunststoff
  5. Alle funktionalen Bauteile gegen Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt.

Beschreibung:

 

Die OFTEC UW-Hochdruckpistole ist eine Unterwasserpistole. Sie basiert auf einer Hochdruck-Bypasspistole mit Rückstoß­kompensation, Elektroschaltkontakt und einer elektrischen Fernbedienungseinheit mit mechanischem HD - Ventil für einen maximal zulässigen Betriebsdruck von 1500/ 3000 bar.

Beim Loslassen des Abzughebel wird das Fördermedium in die Bypassleitung umgeleitet und das Hochdruckaggregat schaltet in den Betriebsmodus des drucklosen Umlaufs. Somit ist sichergestellt, dass das kompl. Hochdrucksystem im drucklosen Stand-by-Zustand verbleibt bis das nächste Signal, HD ein über die OFTEC UW - Hochdruckpistole an das Hochdruckaggregat gemeldet wird.

Die Rückstoßkompensationseinrichtung (basiert auf Wirbel­strominjektor, wo die Bedüsung anwendungsabhängig ange­passt werden kann) gleicht die entstehenden Rückstoßkräfte aus.

Über das elektrische Steuer- und Kontaktkabel wird der Hoch­druckbetrieb des entsprechenden Hochdruckaggregats ein- bzw. ausgeschaltet, wodurch Arbeitskomfort und Arbeitssicherheit gesteigert werden.

Der zusätzliche Elektroschaltkontakt ist als Miniaturschalter, wahlweise als 24 Volt oder als EXI Variante, ausgeführt. Mit dem Elektroschaltkontakt können zusätzliche Ventileinheiten sowie komplexe Steuervorgange am Hochdruckaggregat ausgelöst, und die Betriebssicherheit der kompl. Hochdruckstrahleinrichtung überwacht werden. Dies steigert den Arbeitskomfort sowie die Arbeitssicherheit auf ein Maximum.

Die elektronische Überwachung basiert auf einer 7 -adrigen Mehrkanalsteuerung. Die einzelnen Steuerkanäle kontrollieren unabhängig voneinander die verschiedenen  Betriebszustande der OFTEC UW - Hochdruckpistole, wie z.B. HD ein/aus.

Die gesamte Steuerleitung zwischen dem Hochdruckaggregat und der OFTEC UW - Hochdruckstrahlpistole wird ebenfalls auf eventuelle Kabelbrüche oder Kontaktprobleme überwacht.

Ist diese elektrische Verbindung nicht sichergestellt,kann das Hochdrucksystem nicht in Betrieb genommen werden.

Sollte im Betrieb eine Störung der Verbindung zwischen Hochdruckaggregat und der OFTEC UW - Hochdruckpistole auftreten, schaltet das Gerät sich sofort ab, so dass kein Hochdruck mehr an der OFTEC UW - Hochdruckpistole anliegt.

Standardmäßig mit Schutzbügel und Abzugssicherung aus­gerüstet, sowie Handgriffe aus Kunststoff und Druckgehäuse aus Schmiedestahl.

Technische Daten:

 

Betriebsdruck: max. 1500 / 3000 bar

Mediumtemperatur: max. + 100 C

Gewicht: ca. 8 kg

L x B x H: 2.010 x 310 x 75 mm


OFTEC GmbH

Barbarastrasse 75 - 77

46282 Dorsten

Deutschland

fon +49(0)23 62.60 63 30                                  

fax +49(0)23 62.60 63 32

 

info@oftec-gmbh.com

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

8:00 - 17:00 Uhr



http://www.rprtech.com/